Vydra erleben

Roklanský potok

Der Weg entlang des Flusses Roklanský potok ist von eindrucksvoller Natur. Als Zubringer der Vydra aus dem gewaltigen Moorgebiet in der Grezregion zu Bayern begeistert er mich immer wieder. Hier auf der Hochebene des Böhmerwaldes faszinieren die wechselnden Lichtverhältnisse und der sich ständig ändernde Blick auf den Fluss. Das ausgedehnte Moorgebiet Modravské slatě hat sein wildes natürliches Antlitz weitgehend bewahrt, auch weil in den 40 Jahren vor der Wende die Natur unberührt blieb. Viele seltene Lebewesen sind hier zu Hause, z. B. Auerhahn und Luchs.

Der erste Halt auf meiner Wanderung ist stets nach ungefähr 2 km auf der Brücke über den Fluß. Blicke beiderseitig über
das Geländer sind beruhigend in allen Jahreszeiten, aber vor allem im Winter.

Im Tal des Roklanský potok
Im Tal des Roklanský potok

 

Übersicht Roklanský potok
Übersicht Roklanský potok

Freunde des Böhmerwaldes kommen vorbei. Man begrüßt sich mit einem freundlichen „Ahoi“. Verwundert schaue ich als Naturfreund auf die Sportbegeisterten, die auf einem Mountainbike mit großen Tempo vorbei rauschen. Klar, sie wollen eine sportliche Herausforderung, aber das Genießen der wunderbaren Natur kann ich mir bei dieser schnellen Fahrt nicht vorstellen.

Steinsitzen im Roklansky potok
Steinsitzen im Roklansky potok

 

Beim Wandern im langen Tal des Roklanský potok gibt es am Ufer des Flusse sehr viele schöne Plätze um auszuruhen, ein Schluck zu trinken und einen kleinen Imbiss zu verzehren. Ist die Sonne kräftig genug, kann man die Wanderfüße im glasklaren Flusswasser abkühlen. Wir haben wieder einen Ort erreicht, wo die Natur überwältigend auf einen wirkt und die Gedanken nur in eine Richtung lenkt, sie zu genießen. Oft lausche ich dann, auf einem Stein sitzend, dem Rauschen und Plätschern des Flusses und schaue versunken auf die ständige Bewegung des Wassers.

Die leichten Steigungen und sanft abfallenden Abfahrten sind typisch für das Tal des Roklanský potok. Durch die Höhenlage sind die Schneebedingungen über den gesamten Winter hinweg gut. Die gepflegten Loipen sind zahlreich und nicht anspruchsvoll. Eine Skiwanderung in dieser Winterlandschaft ist traumhaft. Die Natur hat sich in den Winterschlaf begeben.

Der winterliche Roklansky potok
Der winterliche Roklansky potok

 

Im Böhmerwald findet man Langlaufloipen mit einer Gesamtlänge von über 450 km, davon rund 250 km im Nationalpark, die mit dem Schneemobil instand gehalten werden. Die Loipen werden vom 15.12. bis zum 31.3. je nach den Schneebedingungen gepflegt. Aktuelle Informationen zum Wetter und zu den
Loipen sind der Webseite der Regionalen Vereinigung Šumavas www.bilastopa.cz zu entnehmen.

Zurück


Fotos, Skizzen & design © Bernd Willi Heinz Richter